Genießen & Wandern Südliche Toskana/Umbrien
03. bis 09. Oktober 2022

Ein Streifzug durch eine tausendjährige Kulturlandschaft, klein & fein mit maximal 8 Teilnehmern! Nachdem ich im letzten Jahr mit 4 Teilnehmern diese Reise unternommen habe, stand fest, diese Reise möchte ich noch weiteren Genuss– und Wanderfreudigen anbieten.

Diese siebentägige Reise führt durch die wein- und waldbewachsene Hügel- und Berglandschaft der südlichen Toskana und Umbriens. Mit Ginster bewachsene Hochflächen wechseln sich mit Olivenhainen ab, Bauernhöfe stehen neben mittelalterlichen Festungen und Burgen, aus im tiefen Schatten gelegenen Bachtälern gelangt man in hitzeflimmernde Luft der Kammstraßen, welche einen weiten Ausblick über die typische mittelitalienische Landschaft bieten. Grüne Farbtöne der Wälder und vereinzelt stehende Zypressen vermischen sich mit braungelben Farben der bestellten Felder und des heimischen Bodens. Es handelt sich um eine Reise mehr der Natureindrücke, des Kennenlernens der Bewohner dieser Landstriche als nur der Kunstwerke. Schon allein die Landschaft stellt hier selbst das “Kunstwerk” dar, da der Mensch sie kultiviert, den eigenen Bedürfnissen gerecht geprägt und somit in eine Kulturlandschaft verwandelt hat. Die Formen dieser Kulturlandschaft, seien es nun Pflanzungen von Weinstöcken, Olivenbäumen, Zypressenreihen, typisch italienischen Parkanlagen oder gar Künstlergärten, fügen sich mit den lokalen Bauernhäusern zu einem überaus harmonischen Bild. Immer wieder erblickt man die typischen Ansichten der Toskana und Umbriens, als ob man sie einer soeben geschriebenen Ansichtskarte entnommen hätte. Kulinarische und kulturelle Höhepunkte wie es eine Kochvorführung, Kenntnisse über das gesunde Olivenöl, die Etruskerkunde oder ein landestypisches Essen sein können, runden die Reise als solche ab und führen Reisende und Einheimische zusammen. „Mitten durch Mittelitalien zu wandern“ bedeutet, alle Aspekte des täglichen Lebens im Herzen Italiens kennenzulernen und gar aufnehmen zu können.

Reiseverlauf

Abholung von zu Hause und Transfer zum Flughafen Düsseldorf. Von dort fliegen wir nach Bologna und während des Transfers zu unserer Unterkunft können wir schon die ersten Eindrücke von der Toskana gewinnen. Nach dem Zimmerbezug erwartet uns ein Begrüßungscocktail und im Anschluss ein 3-Gang Menu als Abendessen im Landhaus.

Tagesausflug nach Assisi und wir begeben uns auf die erste kleine Wanderung ausgehend von der Wallfahrtskirche Santa Maria degli Angeli über San Damiano bis hin zur Altstadt von Assisi (ca. 3 h, max. 250 Höhenmeter). Nach einer späten Mittagspause in der Stadt des Hl. Franz folgt ein kurzer Stadtrundgang und möglicher Fußweg in die Ebene bis zum Ausgangspunkt. Auf dem Rückweg halten wir in Perugia für einen individuellen Aufenthalt in der umbrischen Hauptstadt. Abendessen und Übernachtung im Landhotel.

Eine wunderschöne Wanderstrecke durch Weideland verbindet die Ortschaften von Montepulciano und Pienza, deren Namen an außergewöhnliche Weine und einen hervorragenden Schafskäse gebunden sind. Auf dem Weg nach Pienza genießen wir die weite Sicht über das reizvolle Orciatal, welches als Weltkulturerbe anerkannt wurde. Auf halber Strecke kommen wir zum befestigten Weiler Montichiello, einem Ortsteil von Pienza und legen eine wohlverdiente Pause ein. Nach weiterem Auf und Ab entlang Panorama bietenden Feldwegen gelangen wir nach Pienza . Im Ortskern braucht man nicht mehr viel zu gehen, da dieser Ausmaße von nur wenigen hunderten Metern besitzt, dafür aber ist die Dichte an kunstgeschichtlich und historisch bedeutsamen Bauwerken umso größer. Unser kleiner Spaziegang versetzt uns zurück in das 15. Jahrhundert unter Papst Pius II. Der Duft von erlesenem Pecorino Toscano hingegen gehört der Gegenwart an, so daß wir im Anschluss an den Aufenthalt in Pienza einem Schafhirten einen Besuch abstatten werden. Nach der Besichtigung können diverse Schafskäsesorten probiert werden. Auf dem Rückweg zum Standort legen wir einen kurzen Halt ein für einen guten Tropfen Wein bei einem Weinbauern. Abendessen im Landhaus. Wanderung insgesamt ca. 4-5 h, ca. 400 Höhenmeter.

Tagesausflug an den Trasimener See, an dessen Ufer die für die Römer vernichtende Schlacht mit Hannibal stattgefunden hatte. Wanderung über das ehemalige Schlachtfeld Sanguineto bis nach Tuoro mit schöner Aussicht auf den Trasimener See. In der kleinen Ebene beim See kann man mehrere Austragungsorte der einzelnen Gefechte zwischen Karthagern und Galliern auf einer Seite und Römern auf der anderen Seite ausmachen und sich anhand der aufgestellten Tafeln über den genauen Hergang jener kriegerischen Auseinandersetzung dokumentieren. Unterwegs wird ein Picknick mit toskanischen Spezialitäten und Wein aufgetischt Nachmittags findet unsere Bootsfahrt zur Isola Maggiore statt, wo die Möglichkeit zu einer weiteren kleinen Wanderung von ungefähr einer Stunde besteht. Auf dem Rückweg zum Ferienort Halt in der schönen Altstadt von Castiglio ne del Lago. Ein mehrgängiges Abendessen wird uns in einer Trattoria serviert. Rückkehr in die Unterkunft und Übernachtung. Wanderung insgesamt ca. 3,5 h, ca. 250-300 Höhenmeter.

Heute warten wir mit einer Panorama-Rundwanderung auf. Bagno Vignoni, ein idyllischer, kleiner Thermalort stellt den Ausgangspunkt dar. Unterwegs kann der Blick stets in die Ferne über das Orciatal schweifen, insbesondere auf die Silhouetten von Rocca und Castiglione d’Orcia, auf die kaiserliche Stadt von S. Quirico d’Orcia, sowie die “Crete” von Siena und manchmal sogar auf den schon seit geraumer Zeit erloschenen, imposanten Vulkankegel des Monte Amiata. Nach der Rückkehr in Bagno Vignoni bleibt noch etwas Zeit für einen Espresso oder ein Eis. Daraufhin fahren wir nach Montalcino, der Siena stets treuen und mit einer stolzen Vergangenheit versehenen, kleinen Weinstadt. Im Gegensatz zur überschaubaren Ausdehnung des Städtchens konnte sich der wichtigste Sohn der Stadt, ein Wein namens Brunello, in der ganzen Welt beliebt machen. Auf einem kleinen Spaziergang durch die engen Gassen der Stadt, vorbei an Volkspalast, Rathaus und einer historischen Apotheke aus dem 19. Jahr hundert bis hin zur Festung des Geierfalkens kommt man nicht ohne das erlesene, dunkelrot bis ins bräunlich abgleitende edle Tröpfchen Wein aus. Die Festung beheimatet die Regionale Weinstube. Ebenso begeben wir uns nach Castelnuovo dell’Abate. Am Ziel angelangt wird jeder Fremde von der Klosterkirche Sant’Antimo wie magisch angezogen. Hier offenbart sich dem aufmerksamen Besucher ein ungeahnter, liebenswerter Gesang in Stein, der die Kirche fest umklammert hält. Rückkehr in unser Quartier und gemeinsames Abendessen im Restaurant unseres Hauses. Wanderung insgesamt ca. 4-4,5 h, ca. 250-300 Höhenmeter.

Am Vormittag schöne, panoramische Wanderung (4 Stunden, ca. 250-300 Höhenmeter) direkt vom Landhaus aus um die Ortschaften von Giorgi und Pozzuolo, wobei man auch Notizen über Landwirtschaft, einheimische Bevölkerung und einige der wichtigsten Geheimnisse Italiens der letzten 50 Jahre erfährt, die ihre Wurzeln in diesem Agrarland Umbrien verzweigt haben. Zu Mittag genießen wir ein deftiges Mittagessen in einer Trattoria. Am Nachmittag begeben wir uns in einen Olivenhain und erhalten dort eine kleine Einweisung in die Olivenbaumpflege und die Oliv enlese (voraussichtlich können wir sogar selbst Oliven ernten) und im Anschluss folgt eine Besichtigung der ortsansässigen Olivenmühle. Am Abend mehrgängiges, landesübliches Abschiedsabendessen auf unserem Agriturismo.

Heute heißt es Abschiednehmen. Wir werden zum Flughafen von Rom gebracht und treten unsere Heimreise mit bestimmt guten Eindr ücken über die mittelitalienische Region Toskana und deren Randgebiete an. In Deutschland angekommen erwartet uns schon unser Transferfahrzeug für die Fahrt nach Hause.

  02522 / 93100

Inklusivleistungen

Haustürabholung (Umkreis Oelde 15km, weiter entfernte Orte auf Anfrage)
Reisebegleitung ab/bis Oelde
Flug ab/bis Düsseldorf
6 Übernachtungen in einem Agriturismo, 6 x italienisches Frühstück, 4 x Abendessen (3-Gang-Menue) im Hotel
Mehrgängiges Abschiedsessen im Hotel
1 x Abendessen in einer Trattoria
1 x Mittagessen in einer Trattoria
Begrüßungscocktail
Käseprobe bei einem Schafhirten
Picknick mit toskanischen Spezialitäten und Wein
Weinprobe mit Imbiss im Weinanbaugebiet des Brunello
‌Weinprobe bei einem Weinbauern bei Montepulciano
Bootsfahrt auf dem Trasimener See
Besichtigung einer Olivenölmühle
‌5 x ganztägige Wander– und Reiseführungen
alle Transfers

Reisepreis pro Person

Einzelzimmerzuschlag180,- €
Doppelzimmer1.630,- €

Wichtige Hinweise

Die Mindestteilnehmeranzahl beträgt 4 Personen, maximal 8 Personen.
Bei der Reise wird die 2-G-Regel angewandt.

Veranstalter

manufaktour.by DAVID, Herrenstr. 1-3, 59302 Oelde. Es gelten die Reisevereinbarungen des Veranstalters.