Wandereise Madeira
11. bis 20. Oktober 2022

Begleitete Gruppenreise für Wanderer, Naturliebhaber und Erholungssuchende. Madeira ist eine grüne Oase inmitten des Atlantischen Ozeans. Auf der saftig grünen Insel herrscht das ganze Jahr über ein frühlingshaftes Klima. Madeira ist abwechslungsreich und zweifelsohne ein einzigartiges Reiseziel in Europa.

Es erwarten Sie eine umwerfende Naturlandschaft, hochaufragende Berge, tropische Wälder, sowie freundliche, offene Menschen mit der Gelassenheit, die die Portugiesen auszeichnet. Welche Höhepunkte bietet Madeira? Eine Wanderung über der Wolkendecke zwischen den Bergen Pico und Arieiro, die Geschichte und Kultur Funchals entdecken und dabei mit der Seilbahn hinauf nach Monte und mit dem Rodel zurück ins Tal, die zerklüftete, atemberaubende Naturlandschaft entlang der nördlichen Küste oder ein Bad in einem Lavabecken während sich gigantische Wellen an dem Basaltgestein brechen sind nur einige davon.

Diese Wanderwoche in Portugal führt uns von unseren Hotelstandorten auf der Südseite fast über die gesamte Insel. Dabei durchqueren wir die unterschiedlichsten Vegetations- und Klimazonen. Schon anfangs entdecken wir auf unseren Weg nach Porto da Cruz die blühenden und duftenden Gärten der alten Zuckerrohmetropole. Bei der Wanderung in Ponta de Sol genießen wir die Sonnenseite Madeiras, bevor wir auf der Levada dos Tornos durch einen wahren Märchenwald unterwegs sind. Einen spektakulären Höhepunkt der Wanderwoche bietet uns dann die Überschreitung der Hauptgebirgskette. Begleitet von atemberaubenden Fernblicken, weist uns der alte, gut gesicherte Gouverneurs-Steig, den Weg vom Pico Ruivo, dem höchsten Gipfel der Insel zum Pico Arreiro. Schließlich durchwandern wir im äußersten Inselwesten auf der Hochebene der Paul da Serra den Jahrhunderte alten Lorbeerbestand.

Die Highlights dieses Wanderprogrammes: Üppige Gärten bei Machico, Das beeindruckende Ostkap, Aus dem Nonnental nach Estreito, Der grüne Norden der Insel, Umfassendes Inselpanorama am Pico Ruivo, Die Zwerghäuschen von Santana.

Ausflug Porto Santo: Porto Santo liegt nur etwa 40 Kilometer von Madeira entfernt, bildet landschaftlich aber einen großen Kontrast. Die kleine Insel lockt vor allem mit kilometerlangen Traumstränden. Der Strand zählt zu Europas größten Sandkisten: Neun Kilometer lang und bis zu 50 Meter breit zieht sich der Campo de Baixo entlang der Südküste – Entspannung pur oder mit Fahrrad über die Insel.

Erlebniswandern auf Madeira „Best of routes”

Diese Wanderwoche führt uns von unseren Hotelstandorten auf der Südseite fast über die gesamte Insel. Dabei durchqueren wir die unterschiedlichsten Vegetations- und Klimazonen. Schon anfangs entdecken wir auf unseren Weg nach Porto da Cruz die blühenden und duftenden Gärten der alten Zuckerrohmetropole. Bei der Wanderung in Ponta de Sol genießen wir die Sonnenseite Madeiras, bevor wir auf der Levada dos Tornos durch einen wahren Märchenwald unterwegs sind. Einen spektakulären Höhepunkt der Wanderwoche bietet uns dann die Überschreitung der Hauptgebirgskette. Begleitet von atemberaubenden Fernblicken, weist uns der alte, gut gesicherte Gouverneurs-Steig, den Weg vom Pico Ruivo, dem höchsten Gipfel der Insel zum Pico Arreiro. Schließlich durchwandern wir im äußersten Inselwesten auf der Hochebene der Paul da Serra den jahrhunderte alten Lorbeerbestand.

Programmänderungen bedingt durch Witterungen oder Wegbeschaffenheiten möglich.

Mittelschwere Wanderungen: Dauer 3 bis 5 Std. reine Gehzeit. Die Wege sind ungefährlich aber etwas Wanderübung ist erforderlich. Knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle sind notwendig.

Unweit von Machico - dem Ort, von dem aus Madeira besiedelt wurde beginnt unser Weg entlang der Steilküste in die Zuckerrohrmetropole Porto da Cruz. Wir erleben die überwältigende Botanik mit ihren vielen urtümlichen Pflanzen, die üppigen Terrassenfelder und die typischen, winzigen Kuhställchen - Palheiros. Bis wir unser Wanderziel auf der Nordseite erreicht haben, genießen wir sagenhaften die Ausblicke auf den bizarren Küstenbereich und das Wellenspiel des Atlantiks. Aufstieg: ca. 200 Höhenmeter Weglänge: ca. 11 km Abstieg: ca. 300 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 h.

Zum Anfang dieser abwechslungsreichen Wanderung führt uns der Wasserlauf der Levada do Moinho ins das Tal von Ponta do Sol. Bananen- und Zuckerrohrkulturen säumen darauf unseren Weg auf der Levada Nova, dem wichtigsten Be - wässerungskanal für den Südwesten Madeiras. Die fruchtbaren Felder und Terrassen lassen die bäuerlichen Mühen erahnen, ehe wir, mit herrlichen Ausblicken auf die Sonnenseite der Insel, unser Wanderziel nahe dem Dörfchen Tabua erreichen. Aufstieg: ca. 150 Höhenmeter Weglänge: ca. 10 km Abstieg: ca. 100 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 h.

Ausgehend vom kleinen Weiler Lombo do Urzal auf der Nordseite der Insel, erreichen wir nach einem kurzen Anstieg den Ursprung des mit 109 km längsten Wasserlaufes Madeiras - die Levada dos Tornos. Jahrhunderte alte Baumheide, Farne, Lorbeer- und Maiglöckchenbäume, sowie Heidelbeersträucher, die bis zu vier Meter hoch gewachsen sind, machen diese Landschaft einzigartig auf Madeira. Bevor der Wasserkanal in einem 2,8 km langen Tunnel verschwindet, verlassen wir diesen wunderschönen Märchenwald auf einem alten Forstweg, der uns nach Fajá do Penedo führt, einem kleinen Dorf in der Nähe von Boaventura. Die Rückfahrt erfolgt über Ponta Delgada auf einem abenteuerlichen Abschnitt der alten Küstenstraße Madeiras. Aufstieg: ca. 150 Höhenmeter Weglänge: ca. 10 km Abstieg: ca. 300 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 h.

Ein Panoramaweg der prächtigsten Art wird zur Königsetappe der Wanderwoche. Schon die Anfahrt über das Zwerghäuschendorf Santana führt uns die landschaftlichen Besonderheiten vor Augen. Von Achada do Teixera steigen wir bequem zum höchsten Gipfel der Insel, den Pico Ruivo, 1.862m auf. Hier liegt uns die ganze Insel mit eindrucksvollem Rundblick zu Füßen und gibt ein herrliches Panorama frei. Auf einem gesicherten Steig, mit Tunnels und Treppen durchsetzt, geht es danach zu unserem Wanderziel am Gipfel der Maultiertreiber, dem Pico Arieiro. Dabei lässt uns die monumentale Schönheit der madeirensischen Bergwelt so manche Strapaze vergessen, ehe es bei der Heimfahrt auch kulinarisch einen Höhepunkt gibt. Aufstieg: ca. 800 Höhenmeter Weglänge: ca. 10 km Abstieg: ca. 600 Höhenmeter Reine Gehzeit: ca. 4-5 h.

Beginnend auf dem Hochplateau Paul da Serra führt uns dieser Wanderweg durch eine der ursprünglichsten Waldgebiete Madeiras. Immer wieder bieten sich herrliche Ausblicke in das Ribeira de Janela, sowie auch auf die Nordseite nach Chao da Ribeira. Wenn wir das unter Naturschutz gestellte Gebiet um Fanal erreichen, lassen wir uns noch einmal von dieser wunderschönen Landschaft - eingebettet in einen kleinen Vulkankrater - überwältigen. Die Rückfahrt zu unserer Unterkunft erfolgt entlang der Nordküste Madeiras über Porto Moniz mit seinen berühmten Naturbadebecken. Aufstieg: ca. 100 Höhenmeter Weglänge: ca. 11 km Abstieg: ca. 400 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 h.

Hotel Alto Lido**** in Funchal

Das komplett umgebaute und renovierte 4-Sterne-Hotel Alto Lido empfängt uns in sehr guter Lage im Hotelbereich Funchals und bietet alle Annehmlichkeiten eines komfortablen Ferienhotels. Geräumige Zimmer und ein großes kulinarisches Angebot runden das Urlaubserlebnis ab. Das Hotel wurde 2018 komplett renoviert und liegt 2,5 km vom Zentrum Funchals und 200m von der Küste entfernt. Es verfügt über ein Buffetrestaurant, ein A-la-CarteRestaurant, eine Lobby- und eine Poolbar, sowie einen Pool mit Sonnenterasse, Fitnessraum und Sauna. Auf den Zimmern und in der Lobby gibt es freien W-LanZugang. Beim Frühstück und Abendessen bedienen wir uns am Buffet Standardzimmer: 26-30 qm, mit seitlichem Meerblick, 1 Bad, Dusche, Haartrockner, Klimaanlage kostenfrei, Minibar + Safe (kostenpflichtig), TV, Telefon, WLAN, Balkon (möbliert).

  02522 / 93100

Inklusivleistungen

Reisebegleitung ab/bis Oelde
Bustransfer zum Flughafen Düsseldorf mit Haustürabholung (15 km Umkreis von Oelde)
Reiseführer über Madeira
Flug ab Düsseldorf
Transfer Flughafen-HotelFlughafen
9 Übernachtungen im 4-SterneHotel Alto Lido in Funchal in der gebuchten Zimmerkategorie
Halbpension – Frühstück und Abendessen in Buffetform
Ausflug Porto Santo
Abschiedsabend

Reisepreis pro Person

Einzelzimmerzuschlag315,- €
Doppelzimmer (Buchung bis 20. März 2022)1.336,- €
Doppelzimmer (Buchung ab 21. März 2022)1.396,- €
Wanderpaket (fünf Wanderungen mit qualifiziertem Wanderführer)490,- €

Wichtige Hinweise

Die Mindestteilnehmeranzahl beträgt 14 Personen.
Bei der Reise wird die 2-G-Regel angewandt.
Vor Ort werden weitere fakultativ Ausflüge, wie z.B. Stadtbesichtigungen, Seilbahnfahrt, „Rodelpartie“, etc. als Alternativprogramm für die Nichtwanderer und während der Wanderpausen auch für die Wanderer angeboten.

Veranstalter

manufaktour.by DAVID, Herrenstr. 1-3, 59302 Oelde. Es gelten die Reisevereinbarungen des Veranstalters.